Trampolin Versicherung: Die wichtigsten Infos (Sturm / Verletzungen)

In diesem Beitrag bekommst du einen Überblick darüber, welche Versicherung beim Trampolin für Sturmschäden oder Verletzungen von Gästen greift. Generell kommt es dabei natürlich immer ein bisschen auf den Einzelfall an und was bei welcher Versicherung wie genau mit versichert ist.

Daher gleich der Hinweis: Ich bin kein Versicherungsberater oder Jurist und kann daher keine rechtskräftige Versicherungberatung leisten. Bitte informiere dich immer direkt bei deiner aktuellen Versicherung, wie es bei dir bezüglich Schäden am und durch das Trampolin geregelt ist.

Damit ich hier aber keinen ganz großen Unfug erzähle, habe ich auch noch einmal bei meiner Versicherung nachgefragt und die Fakten in diesem Artikel überprüfen lassen. Dennoch eine Bitte: Wenn dir als Leser etwas auffällt, was aus deiner Sicht nicht ganz richtig ist oder bei deiner Versicherung definitiv anders geregelt wird, dann würde ich mich über einen Kommentar freuen.

1 | Sturmschaden am eigenen und fremden Eigentum

Bei starken Stürmen kann es durchaus passieren, dass auch so ein schweres Gerät wie ein Gartentrampolin zu Höhenflügen ansetzt. Leider endet das in der Regel nicht gut für das Trampolin. Und in manchen Fällen auch nicht gut für anderes Eigentum, dass sich dem Trampolin in den Weg stellt.

Daher ist es generell empfehlenswert, das Trampolin zusätzlich mit einer Sturmsicherung für starken Wind auszustatten. Sets dafür sind bereits für 15-30 Euro z.B. bei Amazon erhältlich. Alternativ bietet es sich bei einer starken Sturmwarnung sonst an, das Trampolin im Vorfeld abzubauen, sodass es sich selbst und anderen Gegenständen oder gar Menschen keinen Schaden zufügen kann.

Grundsätzlich können bei einem Sturmschaden nun folgende zwei Versicherungen „greifen“

1. Private Haftpflichtversicherung
2. Hausratversicherung
(3. Gebäudeversicherung)

Wenn du dein Trampolin auf deinem Grundstück im Garten bei einem Sturm nicht ausreichend gesichert hast, dann bist du der sog. Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend nachgekommen. Jeglicher Schaden an anderen Personen und am Eigentum anderer Personen, der dabei entstanden ist, wird somit zum Fall für deine private Haftpflichtversicherung.

Manche Hausratversicherungen übernehmen Sturm- und Hagelschäden am Trampolin. Allerdings kommt es dabei auf die genauen Bedingungen bezüglich der mitversicherten Standorte an. Während für manche Hausratversicherungen der Garten noch zum „Hausrat“ zählt, hört dieser bei anderen bereits bei Balkon und Terasse oder Gegenständen im Innenbereich der Wohnung auf.

Die Gebäudeversicherung greift hier nur, wenn das Trampolin durch einen Sturm an das Gebäude geschleudert wird und dadurch ein Schaden am Gebäude entsteht. Dieser ist dann über die Gebäudeversicherung versichert.

Ob und wie du genau bei Schäden am und durch dein Trampolin versichert bist, das klärst du am besten direkt mit deiner Versicherung.

Zusammenfassung Versicherungsschutz bei einem Sturmschaden

  • Am besten Sturmschaden durch das Trampolin mit Windsicherung / Bodenanker vorbeugen
  • Nicht ausreichend gesichert auf dem Grundstück und Schaden an anderem Eigentum–> Fall für private Haftpflichtversicherung
  • Wenn das Trampolin auf der Terrasse oder dem Balkon steht (direkt am Haus) –> Fall für die Hausratversicherung (Achtung: Es gibt Unterschiede zwischen älteren und neueren Hausratversicherungen)
  • Manche Hausratversicherungen versichern auch Sportgeräte außerhalb des Gebäudes auf dem Grundstück

Mein Trampolin wurde durch den Sturm beschädigt, wer kommt für den Schaden am Trampolin auf?

Wenn deine Hausratversicherung auch Sport- und Spielgeräte versichert, die sich nicht nur im Haus sondern auch auf dem weiteren Versicherungsgrundstück befinden, dann kommt sie auch für den Sturmschaden an deinem Trampolin auf.

Trampolin fliegt durch die Gegend und sorgt für einen Sachschaden, welche Versicherung übernimmt den Schaden dafür?

Schäden am eigenen Gebäude sind in so einem Fall über die Gebäudeversicherung gedeckt, Schäden am eigenen Fahrzeug können in der Regel über die Teil- oder Vollkasko reguliert werden.

Da viele Versicherungen wahrscheinlich argumentieren werden, dass das Trampolin nicht ausreichend gesichert worden ist, wird es bei Schäden an fremden Eigentum wahrscheinlich ein Fall für die private Haftpflichtversicherung werden.

2 | Verletzungen beim Springen

Es kann immer etwas passieren. Egal ob beim Duschen, Treppensteigen zur Wohnung, Autofahren oder eben beim Trampolinspringen.

Doch insbesondere auf dem Trampolin können bei falscher oder fahrlässiger Benutzung natürlich schwere Unfälle provoziert werden. Daher solltest du unbedingt einige Sicherheitsaspekte für dein Trampolin und dessen Benutzung beachten.

Achte vor allem darauf, dass dein Trampolin in einem einwandfreien Zustand ist und keine technischen Mängel aufweist. Ansonsten kommst du auch in diesem Fall nicht der Verkehrsicherungspflicht nach. Ganz wichtig bei der Vermeidung einiger Unfälle ist auch ein stabiles Sicherheitsnetz am Trampolin. Deswegen bieten viele Hersteller ihre Produkte inzwischen standardmäßig mit einem solchen Netz an (z.B. Decathlon Trampolin 420).

Als Eigentümer des Trampolins oder Elternteil musst du außerdem der Aufsichtspflicht nachkommen, um unnötige Unfälle bei Kindern möglichst zu verhindern. Dazu gibt es einige Nutzungshinweise, die erheblichen Einfluss auf die Sicherheit haben: Nur einzeln springen, keine gefährlichen Sprünge und viele weitere.

Grundsätzlich können bei einer Verletzung nun folgende drei Versicherungen „greifen“

  1. Private Haftpflichtversicherung
  2. Krankenversicherung bei akuten Verletzungen
  3. Unfallversicherung

Wer haftet, wenn trotz Aufsicht und einwandfreien Zustand des Trampolins ein Unfall passiert?

Selbst wenn du die ganze Zeit deine Kids und deren Freunde beim Springen beaufsichtigst, kann natürlich trotzdem etwas schief gehen. Wenn ich da an meine eigene Erfahrungen als Jugendlicher zurück denke, glaube ich nicht, dass sich ambitionierte Springer von einer Aufsichtsperson das Ausprobieren von Salti verbieten lassen. Obwohl die Wahrscheinlichkeit natürlich ohne Aufsicht größer ist.

Aber selbst in der Schule auf den Minitrampolinen haben sich beim Springen auf die Hochsprungmatte nicht alle an die Regeln der Sportlehrer gehalten. Da reicht ein kurzer Moment der Unachtsamkeit des Lehrers (eine Frage von einem Schüler) und jemand anderes ergreift die Chance, endlich diesen Salto auszuprobieren.

Gleiches kann natürlich auf dem Gartentrampolin passieren.

Wer haftet also, wenn trotz Aufsicht und einwandfreien Zustand des Trampolins ein Unfall passiert? In diesem Fall würde niemand für das Unglück haften, aber Behandlungskosten nach einem Unfall sind so oder so durch die Krankenversicherung des Verunglückten gedeckt.

Tipp: Lass dir von den Eltern der anderen Kinder eine Einverständniserklärung unterschreiben. Darin sollte sichergestellt werden, dass die Aufsichtspflicht weiter bei den Eltern selbst liegt und nicht bei dir als Eigentümer des Trampolins. Dadurch verringerst du dein Haftungsrisiko.

Wer haftet, wenn ohne Aufsicht oder bei schlechtem Zustand des Trampolins ein Unfall passiert?

Diese Frage ist natürlich besonders interessant. Schließlich werden Gartentrampoline in der Regel nicht rund um die Uhr überwacht. Was passiert also, wenn die eigenen Kids mit ihren Freunden nach der Schule einfach das Trampolin nutzen und ein Unfall passiert?

In der Regel haftet in einem solchen Fall der Besitzer des Trampolins. Der dabei entstehende Schaden beziehungsweise mögliche Ansprüche auf Schmerzensgeld werden in der Regel von der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Ich habe auch noch einmal bei meiner Haftpflichtversicherung nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

Verletzt der Eigentümer des Trampolins die Aufsichtspflicht, haftet er, wenn dem fremden Kind etwas zustößt.

Wenn sich das Trampolin in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand befindet und sich ein fremdes Kind aus diesem Grund verletzt, haftet der Eigentümer des Trampolins auch. Beide Fälle sind versichert.

– Jan von helden.de | Haftpflichtversicherung

Ich selbst bin seit einigen Jahren bei den Haftpflicht Helden versichert, da sie eine verständliche Haftpflicht-Policy haben. Es gibt nur einen Tarif, der weltweit gilt und einfach alle Leistungen einer privaten Haftpflicht abdeckt. Deswegen zählt auch das Trampolin dazu.

Mit meinem Gutscheincode„13UD3“ kannst du jedes Jahr 6 Euro für die private Haftpflichtversicherung bei den Haftpflicht Helden sparen. Der Wechsel zu den Haftpflicht Helden dauert weniger als 3 Minuten. Hier bekommst du mehr Infos.

Offenlegung: Auch ich spare dann sechs Euro pro Jahr. 

3 | Gibt es eine „Trampolinversicherung“?

In den Zeiten von speziellen Versicherungen für alle möglichen Eventualitäten drängt sich natürlich auch die Frage auf, ob es so etwas wie eine Trampolinversicherung gibt? Schließlich gibt es sowas ja auch für Laptop, Smartphone & Co.

Bisher ist mir allerdings nichts dergleichen bekannt. Aber da du dein Trampolin wahrscheinlich nicht auf Reisen mitnehmen wirst, werden Schäden am Trampolin zumindest von einigen Hausratversicherungen übernommen.

Dazu zählt zum Beispiel auch die Hausratversicherung des Versicherers, wo ich selbst wie bereits erwähnt meine Haftpflichtversicherung laufen habe:

Auch Gartenmöbel, Gartengeräte, Sport- und Spielgeräte sowie Gartenfiguren, die sich außerhalb von Räumen auf dem Versicherungsgrundstück befinden, sind gegen die Gefahren Sturm und Hagel versichert.

– Jan von helden.de | Hausratversicherung

4 | Fazit Trampolin & Versicherung: Es kommt drauf an

Es ist beim Lesen hoffentlich schon deutlich geworden: So richtig einfach lässt sich das Thema nicht zusammenfassen. Denn bei einem Schaden müssen immer ein paar unterschiedliche Fragen geklärt werden: Was ist wie und wo mitversichert?

In meinem Fall deckt die private Haftpflichtversicherung alle trampolinspezifischen Schäden an anderen Personen und Gegenständen ab.

Bei der Hausratversicherung kommt es drauf an, wie du versichert bist. Mitunter ist das Trampolin selbst bei Sturm und Hagel mitversichert. Für manche Versicherungen zählt der Garten nicht mehr zum „Hausrat“ dazu. Je nach Auslegung hast du damit Chancen darauf, etwas Geld für ein neues Trampolin zu bekommen – oder eben nicht.

Die Gebäudeversicherung kommt unter Umständen für Schäden durch ein umherfliegendes Trampolin am Gebäude auf. Auch hier müssen die Details aber genau geprüft werden.

Du hast eine weitere allgemeine Frage bezüglich der Versicherung, die ich in diesem Artikel noch nicht abgedeckt haben? Dann schreib mir doch eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar. 


Titelbild: © serrnovik / depositphotos

Schreibe einen Kommentar

*