Ratgeber: Welches Trampolin kaufen? Tipps & Tricks

Wer ein Trampolin kaufen möchte, muss sich vorher über einige Punkte Gedanken machen, bevor eine sinnvolle Entscheidung getroffen werden kann. Schließlich soll der Spaß auf dem Gerät möglichst lange anhalten. Welche Aspekte das sind, darum geht es in diesem Beitrag.

welches-trampolin-kaufen-tipps-tricks

1. Welches Trampolin kaufen: Wer soll das Trampolin auf welche Weise nutzen?

a) Personen

An dieser Stelle gilt es besonders darüber nachzudenken, ob das Trampolin in erster Linie für (Klein-)Kinder, Jugendliche der Erwachsene zum Einsatz kommen soll. Denn je nach Zielgruppe gibt es unterschiedliche Trampolin-Typen, die prinzipiell in Frage kommen.

Für Kinder gibt es spezielle Kindertrampoline, die sich insbesondere durch zusätzliche Polsterungen und Sicherheitsvorkehrungen auszeichnen. Dazu zählen zum Beispiel auch aufblasbare Trampoline oder wahlweise auch Hüpfburgen.

Für Jugendliche und Erwachsene kommen für den Heimgebrauch hauptsächlich Gartentrampoline mit entsprechenden Gewichts- und Größenbeschränkungen oder auch Mini-Trampoline und Fitness-Trampoline in Frage. Die vom Hersteller angegebenen Gewichtsbeschränkungen sollten beim Kauf unbedingt beachtet werden.

Dabei setzen Gartentrampoline dem Namen entsprechend einen Garten voraus, da sie viel Platz benötigen und aufgrund erreichter Sprunghöhen definitiv nicht im Zimmer benutzt werden können. Mini-Trampoline und Fitness-Trampoline sind wesentlich kleiner und eignen sich als Indoor-Trampoline auch für den Einsatz in der Wohnung.

b) Einsatzort und Größe

Nachdem feststeht, wer das Trampolin nutzen soll, muss definitiv geklärt werden, wo es aufgebaut werden kann. Dabei sind die Mini- und Fitness-Trampoline flexibel als Indoor-Trampolin einsetzbar und lassen sich in der Regel gut und einfach verstauen.

Bei den Gartentrampolinen wirst du zwangsweise mit der Frage konfrontiert werden, wie groß das Trampolin denn sein soll? Es gibt einige klassische Größenausführungen, die gewählt werden können:

  • 250 cm Durchmesser
  • 305 cm Durchmesser
  • 400 cm Durchmesser
  • 430 cm Durchmesser
  • 490 cm Durchmesser

Ich selbst habe mich vor langer Zeit als Jugendlicher nach langer Recherche und Preisvergleich für ein Gartentrampolin mit 430 cm Durchmesser entschieden und bin bis heute sehr glücklich damit. Es bietet genug Platz, um als Jugendlicher/Erwachsener auch platzintensivere Sprünge wie Bauchsprünge mit genug Pufferplatz durchzuführen (ich bin 184 cm groß).

Für Kinder, die sich bei Familienbesuch auf dem Trampolin austoben, ist es auch groß genug, sodass sie bei einem unkoordiniert ausgeführten Sprung nicht gleich vom Trampolin fallen. Wobei sie natürlich trotzdem beaufsichtigt werden sollten, insbesondere für den Fall, dass das Trampolin nicht mit einem Sicherheitsnetz ausgestattet ist.

c) Sicherheit und Ausstattung

Neben dem Trampolin als eigenständiges Gerät mit den grundlegenden Teilen, gibt es weitere Sicherheits– und Ausstattungsmerkmale, die beim Kauf integriert sein können oder auch nicht. Dazu zählen in erster Linie:

  • Sicherheitsnetz – hilft zu verhindern, dass Trampolinspringer insb. Kinder bei Stürzen vom Trampolin herunter fallen
  • Randabdeckung – verhindert das Einklemmen von Körperteilen in den Sprungfedern und polstert bei Stürzen
  • Leiter – optionale Aufstiegshilfe

Besonders wenn das Trampolin für Kinder sicherer sein soll, dann sind Randabdeckung und Sicherheitsnetz zwei Punkte, auf die unbedingt geachtet werden muss.

Trampolin kaufen - hoch hinaus mit welchem Trampolin
Trampolin kaufen – hoch hinaus mit welchem Trampolin?

2. Welches Trampolin kaufen: Welche Qualitätsansprüche sollte das Trampolin erfüllen?

Zum Punkt der Qualität möchte ich auch ein paar Worte verlieren. Denn leider lässt es sich nicht unbedingt beim Betrachten eines Trampolins feststellen, wie hochwertig (oder auch nicht hochwertig) ein Trampolin ist. Da vor allem Gartentrampoline sehr platzintensiv sind, können sie außerdem in kaum einem Sportgeschäft aufgebaut betrachtet und geschweige denn getestet werden.

Neben ausreichender Stabilität und hochwertiger Verarbeitung der Rohre, Federn, Ösen und des Sprungtuches, welches bei allen Trampolinen eine Kaufvoraussetzung darstellen sollte, kann auf folgende Herstellerangaben für die Langlebigkeit geachtet werden:

  • Feuerverzinktes Material – verhindert frühzeitiges Rosten der Bestandteile (Stahlrohre, Federn, Ösen am Sprungtuch)
  • UV-Beschichtung des Sprungtuches – längere Haltbarkeit
  • Verfügbarkeit und Kosten von Zubehör und Ersatzteilen

Eine Schwachstelle, die ich bei meinem Gartentrampolin leider feststellen musste: Die Hauptbestandteile des Trampolin waren zwar galvanisiert und damit vor Angriff durch Rost geschützt. ABER: Die Ösen des Sprungtuches waren es leider nicht und haben daher mit dem Lauf der Zeit deutliche Rostspuren erhalten.

Das Trampolin hält noch immer (fast 10 Jahre), aber es wird wohl trotzdem der letzte Sommer dieses Jahr, bevor es eine Neuanschaffung geben wird. Daher der Tipp, den ich beim nächsten Kauf auch berücksichtigen werde: Darauf achten, dass neben dem Rahmen und den Federn auch die Sprungtuchösen feuerverzinkt sind!

Vielleicht hatte ich auch nur Pech, weil so richtig Sinn macht es nicht, dass vor allem die Ösen, die von der Dicke vermutlich sogar die größten Schwachstellen sind, nicht mit einem Rostschutz versehen wurden.

3. Welches Trampolin kaufen: Wie viel darf es kosten?

Neben den bereits angesprochenen Punkten auf die Frage – welches Trampolin kaufen? – spielt natürlich der Preis eine entscheidende Rolle. Nicht jeder kann sich ein Trampolin für 500 Euro leisten. Klar! Wie so häufig gilt es daher, ein Gerät mit einem guten bis sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis zu finden.

Dabei sollte die Komponente „Leistung“ bzw. „Qualität“ aber vor einem Billiganbieter Vorrang erhalten. Das Verletzungsrisiko ist ansonsten zu hoch oder der Spaß hält nur einen Sommer an, bevor wieder investiert werden müsste. Getreu dem Sprichwort: Wer billig kauft, kauft zweimal. Aber das musst du natürlich selbst entscheiden. Manchmal gibt es natürlich auch günstige Produkte, bei denen das Prei-Leistungsverhältnis tatsächlich stimmt.

Was hat Einfluss auf den Preis des Trampolins?

  • Art des Trampolins – Mini/Fitness-Trampoline kosten weniger als Gartentrampoline
  • Größe des Trampolins – Größere Gartentrampoline kosten i.d.R. mehr als kleinere
  • Ausstattung – Rahmenabdeckung, Sicherheitsnetz und Leiter im Lieferumfang können den Preis steigern
  • Qualität – klar, hochwertige und langlebige Produkte kosten meist etwas mehr
  • Markenname – der Markenname kann extra kosten und muss nicht zwangsweise besser als ein No Name Produkt sein

Je nach den zu erfüllenden Anforderungen für den Kauf eines Trampolins entstehen Preisspannen von ab 30 Euro für aufblasbare Kindertrampoline oder Mini/Fitness-Trampoline bis hin zu 600 Euro für Gartentrampoline mit 500 cm Durchmesser. Bei Gartentrampolinen gibt es aber auch viele Produkte mit den häufigsten Größen in der Spanne von 100-300 Euro (in erster Linie größenabhängig).

4. Trampolin besser online kaufen oder im Sportgeschäft?

Zu guter Letzt musst du überlegen, ob du dein Wunschtrampolin online oder offline kaufen möchtest. Dabei handelt es sich natürlich um persönliche Präferenzen. Da aber kaum ein Sportgeschäft eine große Auswahl an Trampolinen vorrätig hat und die Pakete groß und schwer sind, bietet es sich an, das gewünschte Trampolin online – meist sogar versandkostenfrei – zu bestellen. Wenn dann etwas nicht in Ordnung sein sollte, kannst du immer noch von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

5. Fazit

Steht die Entscheidung fest, dass ein Trampolin gekauft werden soll, gibt es ein paar Punkte, die beachtet werden können. Es muss klar sein, was es für ein Trampolin werden soll (Typ, Größe, Gewichtsbeschränkung, Sicherheitskomponenten), was sich letztendlich daran orientiert, wer es wie nutzen möchte bzw. soll (Kleinkinder/Kinder/Jugendliche/Erwachsene, draußen/drinnen, Spaß/explizit für Fitness/Gesundheit).

Wenn du diese Voraussetzungen geklärt und den gewünschten Trampolintyp samt Größenvorstellungen etc. identifiziert hat, kannst du auf die genaue Suche nach dem Wunschtrampolin gehen. In einem späteren Artikel möchte ich einige dieser Typen miteinander vergleichen, um dir bei der Kaufentscheidung etwas helfen zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

*